Coverbild Irgendwo ist immer irgendwer verliebt von Jenn McKinlay, ISBN-978-3-423-23028-5
Leseprobe

Irgendwo ist immer irgendwer verliebt

Drei Länder. Drei Männer. Und die große Liebe.

Chelsea ist 29, Single, erfolgreich in ihrem Job – und unglücklich. Doch erst als ihr Vater ihr verkündet, dass er wieder heiraten möchte, realisiert Chelsea, dass sie seit dem Tod ihrer Mutter ein Leben auf Sparflamme geführt hat: Keine Abenteuer, keine Freude, keine Liebe. Glücklich war sie das letzte Mal vor sieben Jahre während ihrer Europareise nach dem College. Ein Jahr lang reiste Chelsea durch Irland, Frankreich und Italien, genoss das Leben in vollen Zügen – und verliebte sich in Colin, Jean Claude und Marcelino. Kurzerhand reist Chelsea zurück nach Europa und sucht ihr verlorenes Glück – und die große Liebe.

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
10,95
Sofort lieferbar
Lieferung in 4-5 Werktagen - Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es aktuell zu Lieferverzögerungen kommen kann.
in den Warenkorb
IN IHRER BUCHHANDLUNG ODER BEI EINEM UNSERER ONLINE PARTNER BESTELLEN:
Details
EUR 10,95 € [DE], EUR 11,30 € [A]
Aus dem Englischen von Alexandra Rak
Deutsche Erstausgabe, 416 Seiten, ISBN 978-3-423-23028-5
Autor*innen

Jenn McKinlay

Jenn McKinlay liebt es, mit anderen über Bücher und das Schreiben von Büchern zu sprechen. Die Romane der amerikanischen Bestsellerautorin wurden in mehrere Sprachen ...
Übersetzer*innen

Alexandra Rak

Alexandra Rak studierte Germanistik, Kunstpädagogik und Kulturanthropologie in Frankfurt am Main. Nach dem Studium bereiste sie die Welt und arbeitete zehn Jahre lang ...
Buchspecial
Special

Irgendwo ist immer irgendwer verliebt

Nachdem sie ihre Mutter an Krebs verloren hat, stürzte sich Chelsea in ihre Arbeit. Als ihr auffällt, dass sie sich selbst verloren hat, reist sie kurzerhand zurück nach Europa und sucht dort ihr verlorenes Glück – und die große Liebe.

Pressestimmen

Susanne Both, instagram.com/susisbuecherliebe, Juni 2021
»Ich habe dieses Buch geliebt. So ein toller leichter und lustiger Schreibstil. Aber dennoch wird es immer wieder sehr tiefgründig.«
Lena Hecker, headoverbook.jimdofree.com, Juni 2021
»Wenn ihr also noch auf der Suche nach einer locker leichten Sommerromanze seid, könnt ihr sie in diesem Roman finden! Ich habe auf jeden Fall jede Seite genossen.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Meine Meinung: Chelsea versteckt sich Jahre nach dem Tod ihrer Mutter noch immer hinter der Fassade einer unnahbaren toughen Geschäftsfrau. Als ihr Vater wieder heiraten möchte, zieht ihr das den Boden unter den Füßen weg und sie überlegt, wann sie das letzte Mal glücklich war. So begibt sie sich auf die Suche nach sich selbst und diese startet in Europa, wo sie sich in einem Auslandsjahr gleich dreimal Hals über Kopf verliebt hatte. So beschließt sie, diese drei Orte und die dazugehörigen Männer noch einmal aufzusuchen… Jenn McKinlay zeichnet uns einen mitrei(s)ßenden Roman, der uns einige der schönsten Städte und Länder Europas bringt. Als Draufgabe erwartet uns dort auch noch jeweils ein umwerfender Mann, zudem viele Frauen sicherlich auch ja sagen würden. Vielleicht erscheint die Story somit etwas seicht, doch das ist es nicht: Chelsea hat sich Verhaltensweisen aufgebaut, dass sie ihr Herz vor dem Schmerz des Verlustes schützen kann. Immer wieder gelingt es dabei den Menschen um sie herum, dass sie Stückchen davon hinterfragt und abbaut, allen voran der unliebsame karrieregeile Arbeitskollege Jason. Seine Figur war neben Chelsea selbst am interessantesten in der Entwicklung und Tiefe. Ich mag es, wenn ich beim Lesen Emotionen verspüre und das war hier teilweise gegeben. Es kommt auch der Humor nicht zu kurz und es gibt einiges zum Schmunzeln. Verpackt ist - wie schon erwähnt die gesamte Geschichte in wunderschöne Schauplätze, welche gut recherchiert sind und in schillerndsten Farben und Landschaftsbildern beschrieben sind. Das hat mir an einem verregneten Wochenende Urlaubsfeeling mit Herzschmerz beschert und ich war so gerne auf Reisen mit Chelsea zu sich selbst und Europa. Fazit: ein Wohlfühlroman mit etwas Tiefgang und herrlichen Plätzen zum Verweilen. Von mir gibt es 5 Sterne fürs Ent-Wickeln der Herzen.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen: