Coverbild Die Sehnsucht der Schwalbe von Rafik Schami, ISBN-978-3-423-12991-6

Die Sehnsucht der Schwalbe

Roman
Taschenbuch
9,90 EURO
Taschenbuch
9,95 EURO
Über Liebe, Sehnsucht, Heimat und Fremde

Sieben Tage wird die arabische Hochzeitsfeier dauern. Zeit genug für Lutfi den Syrer, um dem Bruder der Braut seine Lebensgeschichte zu erzählen. Die Geschichte seiner Kindheit und seiner aufregenden Abenteuer - in Damaskus und in Deutschland. Immer wieder hat es ihn mit falschen Papieren nach Frankfurt gezogen, und immer wieder ist er alsbald aufgegriffen und abgeschoben worden. Diesmal jedoch hofft er für länger zurückzukehren ins Land seiner Träume, zu seiner deutschen Freundin Molly und zum Flohmarkt am Main, wo beide Samstag für Samstag das »Paradies auf Erden« finden ...

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
9,90
Sofort lieferbar
Lieferung in 2-3 Werktagen
in den Warenkorb
Details
EUR 9,90 € [DE], EUR 10,20 € [A]
dtv Literatur
Illustriert von Root Leeb
336 Seiten, ISBN 978-3-423-12991-6
Lehrerprüfexemplar
Autorenporträt
Portrait des Autors Rafik Schami

Rafik Schami

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren. 1971 kam er nach Deutschland, studierte Chemie und schloss das Studium 1979 mit der Promotion ab. Heute lebt er in Marnheim ...

Preise und Auszeichnungen

Adelbert von Chamisso-Preis
1993
1985 - Förderpreis
Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur
2015
Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendliteratur
2018
Hermann-Hesse-Preis
1994 - Hauptpreisträger
Jugendbuchpreis der Stiftung Weltethos
2018
Nelly-Sachs-Preis
2007
Stiftung Bibel und Kultur
2015 - Stiftungspreis
Illustratorenporträt

Root Leeb

Root Leeb, geboren 1955, studierte Germanistik, Philosophie und Sozialpädagogik. Sie war zwei Jahre als Lehrerin tätig, danach arbeitete sie als Straßenbahnfahrerin in ...
Autorenspecial
Special

Rafik Schami - Erzähler und Sprachzauberer

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren. Sein Werk wurde in 30 Sprachen übersetzt und unter anderem mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis, dem Hermann-Hesse-Preis, dem Prix de Lecture und dem Nelly-Sachs-Preis ausgezeichnet.

Veranstaltungen

Berlin, 02.12.2019

Lesung mit Rafik Schami

Rafik Schami »Ich wollte nur Geschichten erzählen«
Datum:
Montag, 02.12.2019
Zeit:
20:00 Uhr
Ort:
Palais Kulturbrauerei
Schönhauser Allee 36

Buchvorstellung von ›Auf die Freundschaft‹ (Manesse) mit Rafik Schami & Root Leeb
Gast: Samir Matar
Eine Benefizveranstaltung für Kinder & Schulen in Syrien

Vellmar, 06.01.2020

Lesung mit Rafik Schami

Rafik Schami »Ich wollte nur Geschichten erzählen«
Datum:
Montag, 06.01.2020
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Bürgerhaus Vellmar-West
Lüneburger Str. 10
Veranstalter:
Büchereck am Rathaus

Buchvorstellung von ›Auf die Freundschaft‹ (Manesse) mit Rafik Schami & Root Leeb
 

Detmold, 07.01.2020

Lesung mit Rafik Schami

Rafik Schami »Ich wollte nur Geschichten erzählen«
Datum:
Dienstag, 07.01.2020
Zeit:
19:00 Uhr
Ort:
Buchhaus am Markt
Marktplatz 1
Veranstalter:
Buchhaus am Markt

Buchvorstellung von ›Auf die Freundschaft‹ (Manesse) mit Rafik Schami & Root Leeb

Paderborn, 08.01.2020

Lesung mit Rafik Schami

Rafik Schami »Ich wollte nur Geschichten erzählen«
Datum:
Mittwoch, 08.01.2020
Ort:
Thalia Paderborn
Westernstr. 2
Veranstalter:
Thalia Paderborn

Buchvorstellung von ›Auf die Freundschaft‹ (Manesse) mit Rafik Schami & Root Leeb

Pressestimmen

booksection.de, August 2007
»Mit diesem Buch beweist Rafik Schami aufs Neue, dass er ein begnadeter Geschichtenerzähler ist.«
Thomas Barth, Stuttgarter Nachrichten
»Schami geleitet uns mit faszinierender Sprache durch verschiedene Formen des Fabulierens.«
Neue Passauer Zeitung
»Besser kann man nicht für gegenseitige Toleranz und Achtung verschiedener Kulturen werben.«
Thomas Barth, Stuttgarter Nachrichten
»Schami geleitet uns mit faszinierender Sprache durch verschiedene Formen des Fabulierens.«
Neue Passauer Zeitung
»Besser kann man nicht für gegenseitige Toleranz und Achtung verschiedener Kulturen werben.«
Schneller-Magazin des Evangelischen Vereins - christliches Leben im Nahen Osten
»Ein wunderschöner, ergreifender und auch erfrischender Roman, wie ihn nur Rafik Shami erzählen kann.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Ich hab das Buch schon zwei mal gelesen und finde es immer wieder spannend. Was mir aufgefallen ist: Es ist sehr schwierig zu lesen. Sehr in die Länge gezogen. Trotzdem: Super Buch EMPFEHLENSWERT!!!«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

NEWS

PressemeldungenPreise und Auszeichnungen
29.06.2011

Für seine unveröffentlichte Erzählung »Die Narbe des Hammels« erhält Rafik Schami den mit 10.000 Euro dotierten Georg K. Glaser-Preis des Landes Rheinland-Pfalz und des Südwestrundfunks.

Kulturministerin Doris Ahnen: »Rafik Schamis Bücher sind geprägt vom jahrzehntelangen Verlust der Heimat. Die großen mündlichen Ezähltraditionen, die Schami pflegt und in die westliche Tradition des gedruckten Buchs übersetzt, sind immer spürbar gebrochen durch die Exilsituation, in der sie entstehen. Das macht sie im Jahr des arabischen Aufstandes unerhört aktuell.«

Der Georg-K.-Glaser-Preis wird gemeinsam vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur und dem Südwestrundfunk (SWR) verliehen. Kulturstaatssekretär Walter Schumacher wird zusammen mit SWR-Landessenderdirektorin Dr. Simone Sanftenberg den Preis am 13. September 2011 überreichen.