Coverbild Killing God von Kevin Brooks, ISBN-978-3-423-71451-8

Killing God

Roman
Taschenbuch
8,95 EURO
E-Book
7,99 EURO
»Ein mutiges, außergewöhnliches Buch.« Sunday Times

Die 15-jährige Dawn will nur eins: Gott töten. Diesen Gott, der für all ihr Unglück verantwortlich zu sein scheint. Der ihr den Vater genommen hat. Der ihr die Unschuld geraubt hat. Denn im Namen Gottes hat ihr Vater ihr schlimme Dinge angetan und ist schließlich verschwunden. Was bleibt: ein Haufen Geld und ein Revolver – eine tickende Zeitbombe, vor deren Explosion Dawns Vater sie im letzten Moment bewahrt. Für eine Versöhnung ist es trotzdem zu spät...

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
8,95
Sofort lieferbar
Lieferung in 2-3 Werktagen
in den Warenkorb
Details
EUR 8,95 € [DE], EUR 9,20 € [A]
dtv Junior
Aus dem Englischen von Uwe-Michael Gutzschhahn
Deutsche Erstausgabe, 272 Seiten, ab 14, ISBN 978-3-423-71451-8
Lehrerprüfexemplar
Autorenporträt
Portrait des Autors Kevin Brooks

Kevin Brooks

Kevin Brooks, geboren 1959, wuchs in einem kleinen Ort namens Pinhoe in der Nähe von Exeter/Südengland auf. Nach seinem Studium verdiente er sein Geld lange Zeit mit ...

Preise und Auszeichnungen

Branford Boase Award
2003
Buxtehuder Bulle
2005
Deutscher Jugendliteraturpreis
2009 - Jugendbuch
2006 - Preis der Jugendjury
Leipziger Lesekompass
2018
Übersetzerporträt
Portrait des Autors Uwe-Michael Gutzschhahn

Uwe-Michael Gutzschhahn

Uwe-Michael Gutzschhahn, geboren 1952, studierte Anglistik und Germanistik und schloss sein Studium mit der Promotion ab. Er war viele Jahre als ...

Preise und Auszeichnungen

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur
2018 - Buch des Monats Juni
2018 - Großer Preis der Akademie
Deutscher Jugendliteraturpreis
2018 - Sonderpreis: übersetzerisches Gesamtwerk
Die Besten 7 für junge Leser
2018 - Mai
Autorenspecial, Buchspecial
Special

Kevin Brooks

Alle Infos zu Kevin Brooks und seinen preisgekrönten Büchern!

Veranstaltungen

Hamburg, 17.09.2019

Schullesung mit Kevin Brooks

Kevin Brooks »Deathland Dogs «
Datum:
Dienstag, 17.09.2019
Zeit:
10:00 Uhr
Ort:
Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg
Hühnerposten 1

Moderation: Jessica Schlage
Lesung des dt. Textes: Jodie Ahlborn
Eintritt: 4 Euro
Nur für Schulklassen | Ab 14 Jahren
Kartenbestellung bitte direkt unter: 040/6795 6507 oder info@seiteneinsteiger-hamburg.de
Eine Veranstaltung im Rahmen des »Harbour Front Festivals 2019« in Kooperation mit den Bücherhallen Hamburg und Seiteneinsteiger e.V. Hamburg

Zürich, 24.09.2019

Lesung/ Gespräch mit Kevin Brooks

Kevin Brooks »Finn Black - Der falsche Deal «
Datum:
Dienstag, 24.09.2019
Zeit:
18:00 Uhr
Ort:
Pädagogische Hochschule Zürich
Lagerstrasse 2
Zürich, 25.09.2019

Lesung/ Gespräch mit Kevin Brooks

Kevin Brooks »Finn Black - Der falsche Deal «
Datum:
Mittwoch, 25.09.2019
Zeit:
16:00 Uhr
Ort:
Volkshaus
Stauffacherstrasse 60

Lesung und Gespräch mit Kevin Brooks und seinem Übersetzer Uwe-Michael Gutzschhahn im Rahmen der SIKJM-Jahrestagung zum Thema »Lesen leicht gemacht. Einfachheit in der Kinder- und Jugendliteratur«

Mediathek

Interview: Kevin Brooks - Killing God

Pressestimmen

Horst Steinfelt, buchmedia magazin, Wien, April 2011
»Hart, spannend, direkt, wahrhaftig.«
Jana Mikota, alliteratus.com, März 2011
»›Killing God‹ ist ein schwieriger und zugleich ein mutiger Roman!
«
Claudia Lindner, :logbuch, Kreuzer-Beilage zur Leipziger Buchmesse 2011, März 2011
»Kevin Brooks ist ein Meister der Anfänge.«
Buchmarkt, März 2011
»[...] ein packendes Ende mit unerwarteten Wendungen [...].«
Sascha Langenbach, Berliner Kurier - Kinder-Kurier, Februar 2011
»Kevin Brooks beschreibt in ›Killing God‹ jugendliche Hilflosigkeit so genau, dass es beim Lesen fast weh tut.«
Franz Birkenhauer, sf -magazin.de, Januar 2011
»Die rotzige Kurzsprachigkeit - lieber zu wenig als zu viel reden - setzt Brooks meisterlich um [...].
«
Christian Jahl, buechereien.wien.at, Juli 2011
»Ein düsterer und spannender, aber niemals belehrender Roman für Jugendliche ab 13 Jahren.«
David Kirschbaum, Daves Buchwelt, Juni 2011
»Es war etwas Neues in Sachen Schreibstil, es war witzig, skurril, aber regte auch zum Nachdenken an. Ein klasse Jugendbuch, was man gelesen haben sollte.«
Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V., Mai 2011
»Buch des Monats Mai 2011  «
Janine Osterberg, Heilbronner Stimme, Februar 2011
»Kein Buch mit Happy-End, aber trotzdem sehr zu empfehlen.«
Christine Lötscher, SIJKM Schweiz, Oktober 2010
»Brooks kann Thriller- und Krimiplots schreiben wie der Teufel […].«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen: