Coverbild Ausgerechnet Mops! von Constanze Klaue, ISBN-978-3-423-76301-1
Leseprobe
neu

Ausgerechnet Mops!

Hardcover
12,95 EURO
Wunder mit Mops

Seit Opas Tod steht Emils Familie Kopf. Also beschließt Emil, dass jetzt nur noch ein großer, schöner, freundlicher Hund helfen kann. Zum Glück steht Weihnachten vor der Tür und zum Glück ist Emil ein Mathe-Ass und kann sich ausrechnen, dass die Wahrscheinlichkeit bei satten 100% liegt, einen Hund zu bekommen, wenn er nur diesen einen Wunsch nennt. Doch Emils Eltern halten nicht viel von Vierbeinern - und sie verstehen offensichtlich auch nichts von Mathematik. Und deswegen versteckt Emil dann kurzerhand heimlich einen ausgesetzten Mops in Opas altem Zimmer. Dieser Mops ist nicht groß, nicht schön, aber er weiß, wie man Herzen erobert. Und er hat sein eigenes Geheimnis …

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
12,95
Sofort lieferbar
Lieferung in 2-3 Werktagen
in den Warenkorb
IN IHRER BUCHHANDLUNG ODER BEI EINEM UNSERER ONLINE PARTNER BESTELLEN:
Details
EUR 12,95 € [DE], EUR 13,40 € [A]
dtv Junior
Mit Illustrationen von Barbara Jung
Originalausgabe, 272 Seiten, ab 9, ISBN 978-3-423-76301-1
Autorenporträt
Portrait des Autors Constanze Klaue

Constanze Klaue

Constanze Klaue studierte Germanistik und Jazzgesang, bevor sie an die Kunsthochschule für Medien nach Köln ging. Sie arbeitet heute als freie Autorin für Film, ...
Illustratorenporträt

Barbara Jung

Barbara Jung wurde 1968 in Karlsruhe geboren. Sie studierte an der Fachhochschule Mainz Kommunikationsdesign und ist seit ihrem Aschluss als freiberufliche ...

Pressestimmen

Katrin Hörnlein, Die Zeit, Oktober 2020
»Locker und unglaublich heiter erzählt Constanze Klaue vom Trauern. Ein bemerkenswertes Kinderbuch-Debüt mit starken Dialogen und liebevoll gezeichneten Figuren.«
Meike Jacobs, Neue Presse, November 2020
»Eine liebevoll erzählte Geschichte über Trauer, Freundschaft und Möpse für junge Leser ab neun Jahren.«
Lilo Solcher, Augsburger Allgemeine, Oktober 2020
»Constanze Klaue hat ein heiteres, originelles Buch über Traurigkeit geschrieben, ein Buch auch über Vorurteile und den Wert der Freundschaft. Barbara Jung hat das schräge Roman-Personal in ihren Zeichnungen entsprechend in Szene gesetzt.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen: