Coverbild Jakobs Schweigen von Anja Goerz, ISBN-978-3-423-43673-1
Leseprobe
neu

Jakobs Schweigen

Roman
E-Book
13,99 EURO
Premium
15,90 EURO
Tatort Familie

Ein angesehener Bremer Rechtsanwalt wird in seiner Kanzlei erschossen. Vier Schüsse sind auf ihn abgegeben worden, der letzte war tödlich. Dringend tatverdächtig ist sein 17-jähriger Sohn Jakob. Doch Jakob verbarrikadiert sich in seinem Zimmer und schweigt. Für seine Großmutter Dora bricht die Welt zusammen: Sie hat nicht nur ihren Sohn verloren – ihr Enkel Jakob soll auch noch der Mörder sein? An der Seite eines Rechtsanwalts im Ruhestand stellt sie ihre eigenen Nachforschungen an. Und fördert dabei eine Tragödie zutage, die sie niemals für möglich gehalten hätte.

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
13,99
Sofort lieferbar
in den Warenkorb
ODER BEI EINEM UNSERER PARTNER BESTELLEN
Details
EUR 13,99 € [DE], EUR 13,99 € [A]
eBook
304 Seiten, ISBN 978-3-423-43673-1
Autorenporträt
Portrait des Autors Anja Goerz

Anja Goerz

Anja Goerz, geboren 1968, ist gelernte Fotografin und seit 1989 Radiomoderatorin. Sie ist auf dem nordfriesischen Festland nahe Sylt aufgewachsen. Heute arbeitet sie ...

Veranstaltungen

Bremen, 05.08.2020

Buchpremiere mit Anja Goerz

Anja Goerz »Jakobs Schweigen«
Datum:
Mittwoch, 05.08.2020
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
bremer kriminal theater
Theodorstraße 13a

Open-Air-Buchpremiere mit Anja Goerz
Eine Veranstaltung von Logbuch und dem bremer kriminal theater.

Hamburg, 25.09.2020

Lesung mit Anja Goerz

Anja Goerz »Jakobs Schweigen«
Datum:
Freitag, 25.09.2020
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Büchereck Niendorf Nord
Nordalbingerweg 15

Karten: im Laden oder online
Bitte beachten Sie die geltenden Hygienemaßnahmen
In Kooperation mit dem Förderverein Buch e.V.

Pressestimmen

Heike Rau, leselupe.de, Juli 2020
»Der Krimi ist sehr spannend. Es sind die Beziehungen zwischen den Menschen, die faszinieren.«
Hauke Harder Leseschatz, Buchhandlung Almut Schmidt, März 2020
»Mit wenigen Skizzen umfasst Anja Goerz ein Setting und das ganze Personal. Durch die wechselnden Perspektiven und schnellen Kapitel verliert man den Bezug zum eigenen Umfeld. Man registriert, dass man immer schneller liest und auch lesen möchte, denn der Roman bleibt bis zum Ende überraschend spannend. Ein psychologisches Rätselspiel, das feine und mitreißende Lesestunden verspricht.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen: